Reitkurse

Mario-shooting2 100
Mario-shooting2 111
Mario-shooting2 072
Mario-shooting2 159
Mario-shooting1 057
Mario-shooting2 131
Mario-shooting2 144
Mario-shooting2 150
Mario-shooting1 064
Mario-shooting1 039
Mario-shooting1 104
Mario-shooting1 072
Mario-shooting1 087
Mario-shooting2 060

Der Reitkurs 1

Im ersten Reitkurs wird 6 – 8 Kindern mit pädagogisch durchdachten Spielen in Schritt und Trab, viel Bewegung und soziales Miteinander vermittelt.

 Ziel ist

  • ein ausbalancierter Sitz
  • ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Pony
  • ein altersgerechtes Wissen über Haltung und Pflege von Ponys/Pferden

Der Reitkurs 2

Im zweiten Kurs werden die Fähigkeiten vertieft, es kommen neue Spiele und auch der Galopp hinzu.

Am Ende des Kurses wird sogar schon über kleine Hindernisse gesprungen.

Der Ablauf einer Reitstunde

Nach der gemeinsamen Begrüßung, teilen sich die Kinder selbst in zwei Gruppen ein, legen eine Reihenfolge fest und begrüßen und putzen ihr Pony.

Sobald die Ponys sauber und bereit zum reiten sind, wird zuerst die für den Tag geplante Aufgabenstellung besprochen und durchgespielt.

Danach beginnen die Kinder die Ihnen gestellte Aufgabe im Team mit ihrem Pony zu bewältigen. Dabei ist ein Kind der Ponyführer, ein Zweites reitet und das dritte Kind hat nun Zeit das bereitgestellte Lehrmaterial in Augenschein zu nehmen und somit sein Wissen rund um das Thema Pferd zu erweitern (an dieser Stelle sei gesagt, dass das Material kind- und altersgerecht sowie kreativ dargeboten wird)

Hat nun die erste Teamkonstellation ihre Aufgabe gemeistert, wird gewechselt, so dass alle Kinder mit allen Aufgaben mehrfach innerhalb einer Stunde an die Reihe kommen.

Dieser ständige Wechsel zwischen konzentriertem Führen, sich vom Pony tragen lassen und dem Zuschauen und lernen, sowie dem selbstständigen lernen an den Materialien, entspricht den Bedürfnissen in diesem Alter.